Karate-Gi und Zubehör

Der Karate-Gi

Die Kleidung, die wir beim Training tragen, nennt sich Karate-Gi und besteht aus einer Gi-Hose, einem Gi-Oberteil und einem Gürtel (Obi). Die Farbe des Karate-Gi ist traditionell weiß.

Selbstverständlich könnt Ihr Anzüge aus anderen Kampfsportarten vorerst weiter nutzen. Ihr dürft auch weiter in Sportkleidung am Training teilnehmen, könnt dann allerdings die Halte-, Greif- und Wurfübungen nur eingeschränkt mitmachen.

Für die Karate-Prüfungen ist ein weißer Kampfsportanzug verpflichtend. Ab der Prüfung zum 6. Kyu (grüner Gurt) sollte es auch wirklich ein Karate-Gi sein!

Karate-Zubehör

Wir empfehlen allen 13 bis 35 jährigen, fortgeschrittenen Karatekas (ab dem 8. Kyu / gelber Gurt) sich - gemäß der bestehenden Prüfungsordnung - folgende Jiyu-Kumite-Ausrüstungen zuzulegen: Zahnschutz, Faustschützer und geschlechtsspezifisch einen Brustschutz (Mädchen und Frauen) bzw. einen Tiefschutz (Jungen und Männer).

Bestell-Hinweise

  • Die Bestellgröße eures Karate-Gi: für schlanke Karatekas > Körpergröße, für athletische Karatekas > Körpergröße + 5 cm und für vollschlanke Karatekas > Körpergröße + 10 cm. Die Anzüge sind - je nach Modell - in 5 oder 10 cm-Schritten mit unterschiedlichen Minimal- und Maximalgrößen erhältlich, d.h. hier auf die genauen Angaben achten und ggf. Eure errechnete Bestellgröße passend runden!
  • Umtauschen? Kein Problem, aber bitte innerhalb von 14 Tagen und ohne Nutzungsspuren, d.h. Ihr dürft ihn zwar anprobieren, aber nicht zum Training tragen oder gar waschen!
  • Die Armlänge des Karate-Gi soll das Handgelenk und die Beinlänge das Fußgelenk nicht überschreiten. Ist der Karate-Gi an diesen Stellen zu lang, dann bitte nicht hochkrempeln (Verletzungsgefahr!), sondern nach innen hoch nähen. Die Ärmel sollen den Ellenbogen und die Beinkleider sollen das Knie auch im angewinkelten Zustand bedecken.
  • Gürtel richtig binden, Karate-Gi gekonnt zusammenlegen, …! Diese und weitere Fertigkeiten zeigen wir Euch gerne beim Training ☺