Pressespiegel

Jahr 2013

KarateTG Witten: Alle Gürtelprüflinge freuen sich über neue Farbe

Witten. Die Karate-Abteilung der TG Witten kann sich über viele erfolgreiche Gürtel-Prüflinge freuen. Dojo-Leiter Ralf Budde (4. Dan) war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Das intensive Training zahlte sich aus: Alle Kandidaten und Kandidatinnen bestanden sicher.

Die Karate-Abteilung der TG Witten kann sich über viele erfolgreiche Gürtel-Prüflinge freuen. Dojo-Leiter Ralf Budde (4. Dan) war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Das intensive Training zahlte sich aus: Alle Kandidaten und Kandidatinnen bestanden sicher.

Aus einem befreundeten Dojo in Castrop-Rauxel waren ebenfalls Gäste und Prüflinge anwesend, die sich auch alle über eine neue Gürtelfarben freuen konnten. Zur Zeit finden bei der TG in allen Altersklassen (Kinder, Jugend und Erwachsene) kostenlose Schnupperkurse statt, in die der Einstieg noch bis Ende Januar 2014 möglich ist. Eine Besonderheit ist, dass die TG auch eine spezielle Trainingsgruppe für Späteinsteiger („Jukuren“) anbietet.

Die erfolgreichen Kandidaten:

Kinder: David Budde, Nikolai Jahnke, Elmar Krüger, Kevin Kruk, Malik Kurtsahin, Alessandro Schulze, Filiz Uguz, Emilia Koschinski, Alexander Tenten, Leon Torsri, Carina-Sarah Zysk, Hilal-Esin Bozkurt und Marcel Sieg.

Jugend: Max Peters, Jana Hartung, Leon Mainz, Jan Rüger, Tim Wiedergrün, Marvyn Winter, Kian S. Monazah, Hüseyin Yildiz, Kerstin Alexy, Noah Aloé, Tristan Aloé, Khaled Imwiehe, Yunis Imwiehe, Erik Koslowski, Niko Sprengel, Finn Botjes, Felix Meller, Niklas Meller, Alina Schnupf, Denise Schnupf, Joelle Marie G. Ruiz und Sharleen Wickert.

Erwachsene: Frank Berger, Martina Berger, Bernd Eckstein, Elisabeth Edler, Minu Soleimani Monazah, Mohammad Soleimani Monazah, Vladislav Ustinkin, Carina Nabor, Hannah Wiehl, Inga Heidl, Saskia Pasche, Melanie Joswig.

WAZ, 18. Dezember 2013

Quelle: WAZ

Karate-Gürtelprüfungen bei der Turngemeinde Witten

Bei der Turngemeinde fanden wieder Gürtel-Prüfungen statt. Dojo-Leiter Ralf Budde, 4. Dan, war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Das intensive Training zahlte sich aus: Alle Kandidaten und Kandidatinnen haben bestanden. Aus einem befreundeten Dojo in Castrop-Rauxel waren Gäste und Prüflinge anwesend. Diese Prüflinge haben ebenfalls alle ihr Prüfung bestanden.

Kyo bedeutet wörtlich Klasse, Schulklasse oder Rang. Die Kyo-Grade werden mit abnehmender Nummer gesteigert, so dass der erste Kyo der am weitesten fortgeschrittene und höchste Grad ist, der zweite Kyo der zweithöchste und so weiter. Ein Anfänger hätte somit den neunten Kyo und würde nach einer Prüfung zum achten aufsteigen.

Zurzeit finden bei der Turngemeinde Witten in allen Altersklassen, Kinder, Jugend und Erwachsene, kostenlose Schnupperkurse statt, in die der Einstieg noch bis zum Ende Januar 2014 möglich ist, auch für Späteinsteiger.

Witten aktuell, 18. Dezember 2013

Quelle: Witten aktuell