Pressespiegel

Jahr 2001

Selbstverteidigung für Frauen

Sich zur Wehr setzen können gegen Gewalt: Ein neuer Selbstverteidigungskurs der TG Witten möchte Frauen und Mädchen ab 14 Jahren genau dieses vermitteln. An einem Wochenende (26./27. Januar 2002, jeweils von 10 bis 16 Uhr) können die maximal 20 Teilnehmerinnen in der Jahnsporthalle lernen, bei Belästigungen richtig zu reagieren. Dabei vermitteln die Kursleiter Barbara Tönies und Sven Remer nicht immer einfache, aber wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken. Eingeübt etwa werden das Erkennen von Gefahrensituationen, die Selbstbehauptung bei Belästigungen sowie Befreiungsmöglichkeiten aus Handgelenks- und Ganzkörper-Umklammerungen und aus der Bodenlage. Anmeldung und Info:  0231/ 60 17 61.

WAZ, 28. Dezember 2001

Quelle: WAZ

TG Witten 48

Das Training der Karate-Do-Abteilung findet dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Eduard-Schröder-Halle (kleine Jahnhalle) statt. Informationen bei Barbara Tönies, Tel. (02 31) 60 17 61.

Ruhr Nachrichten, 28. Dezember 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

TG Witten 48 bietet Training für junge Kampfsportler an

Die Karate-Do-Abteilung der TG Witten 48 bietet eine neue Anfängergruppe (ab 15 Jahren) an. Das Training findet jeweils dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Eduard-Schröder-Halle (kleine Jahnhalle) statt. Nähere Informationen zum Kampfsport-Training gibt es zudem bei Barbara Tönies (0231/60 27 61).

WAZ, 27. Dezember 2001

Quelle: WAZ

TG Witten 48

Das Training der Karate-Do-Abteilung findet dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Eduard-Schröder-Halle (kleine Jahnhalle) statt. Informationen bei Barbara Tönies, Tel. (02 31) 60 17 61.

Ruhr Nachrichten, 27. Dezember 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Frauen lernen zu reagieren

(red) Gewaltverbrechen und Belästigungen nehmen ständig zu. Die TG Witten bietet deshalb einen neuen Selbstverteidigungskurs für Frauen an.

Am 26. und 27. Januar, von jeweils 10 Uhr bis 16 Uhr, lernen Frauen und Mädchen ab 14 Jahren in der kleinen Jahnhalle in Gewaltsituationen richtig zu reagieren. Dort vermitteln die Kursleiter Barbara Tönies und Sven Remer nicht nur einfache, aber wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken. Auch das Selbstbewusstsein wird dahingehend geschult, dass die Teilnehmerinnen in der Lage sind das Gelernte umzusetzen.

Die Themen „Erkennen von Gefahrensituationen“, „Selbstbehauptung bei Belästigungen“, sowie Befreiungsmöglichkeiten werden behandelt. Anmeldung und Infos bei Barbara Tönies unter Ruf (0231) 60 17 61 erhältlich.

Witten aktuell, 22. Dezember 2001

Quelle: Witten aktuell

TG Witten 48

Die Karate-Do-Abteilung startet eine neue Anfängergruppe für alle Interessierten ab 15 Jahren. Das Training findet dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr sowie donnerstags von 18 bis 20 Uhr in der Eduard-Schröder-Halle (kleine Jahnhalle) statt. Informationen bei Barbara Tönies, Tel. (02 31) 60 17 61.

Ruhr Nachrichten, 15. Dezember 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Karate: Tönnies erfolgreich

Bei den Deutschen Meisterschaften der Karate-Stilrichtung Goju-Ryu in Neckarsulm startete Barbara Tönnies (nebenstehendes Bild) in der Disziplin Kata-Einzel der Damen (Braungurte und Dan-Träger der Senioren).

Die Wittenerin musste gegen 15 leistungsstarke Konkurrentinnen antreten. In den drei ersten Runden setzte sie sich klar und überlegen gegen die ausgelosten Gegnerinnen durch. Die vierte Runde gegen die spätere Pool-Siegerin ging dann aber verloren.

Mit zwei weiteren ausdrucksstark und technisch perfekt vorgestellten Katas erkämpfte Barbar Tönnies sich dann in der „Trostrunde“ einen ausgezeichneten 3. Platz.

Die ersten beiden Plätze belegten Sportlerinnen des KV Neckars-ulm.

Sonntags-Kurier, 2. Dezember 2001

Quelle: Sonntags-Kurier

Meldungen: Barbara Tönies Dritte bei der Karate-DM

Barbara Tönies von der TG Witten hat bei der Karate-DM in Neckarsulm den dritten Platz in der Disziplin Kata-Einzel belegt. In dem Wettbewerb, in dem nur Braungurt- und Schwarzgurt-Trägerinnen am Start waren, behauptete sich die 24-Jährige hervorragend, in den sechs Runden verlor Tönies nur einmal. Die ersten beiden Plätze belegten Sportlerinnen des KV Neckarsulm.

WAZ, 27. November 2001

Quelle: WAZ

„Bronze“ für Tönnies

Karate: Goju-Ryu

Bei Deutschen Meisterschaften Barbara Tönies für TG Witten erfolgreich

Bei den Deutschen Meisterschaften der Karate-Stilrichtung Goju-Ryu in Neckarsulm startete Barbara Tönnies von der TG Herbede in der Kategorie Damen-Einzel (Braungurte und Dan-Träger der Senioren) und musste dort gegen 15 hochkarätige Konkurrentinnen antreten.

In den drei ersten Runden setzte sie sich klar ihre Kontrahentinnen durch. In der vierten Runde unterlag sie allerdings gegen die spätere Pool-Siegerin. Mit zwei weiteren ausdrucksstark und technisch fast perfekt vorgestellten Katas erkämpfte sie sich dann in der „Trostrunde“ einen ausgezeichneten dritten Platz. Die Siegerin und die Zweitplatzierte waren Kämpferinnen des Neckarsulm. HEP

Ruhr Nachrichten, 22. November 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Barbara Tönies für TG erfolgreich

3. Platz bei Deutschen Meisterschaften

(red) Bei den Deutschen Meisterschaften der Karate-Stilrichtung Goju-Ryu in Neckarsulm startete Barbara Tönnies in der Disziplin Kata-Einzel der Damen, Braungurte und Dan-Träger der Senioren.

Sie musste gegen 15 leistungsstarte Konkurrentinnen antreten. In den drei ersten Runden setzte sie sich klar gegen die ausgelosten Gegnerinnen durch. Die vierte Runde ging gegen die spätere Pool-Siegerin verloren. Mit zwei weiteren ausdrucksstark und technisch hervorragend vorgestellten Katas erkämpfte sie sich dann in der „Trostrunde“ einen ausgezeichneten 3. Platz.

Die Plätze eins und zwei belegten Sportlerinnen des KV Neckarsulm.

Witten aktuell, 21. November 2001

Quelle: Witten aktuell

Karate für Anfänger bei der TG

(red) Die Karate-Do-Abteilung der TG Witten startet nach den Herbstferien eine neue Anfängergruppe für alle Interessierten ab 15 Jahren. Vor zwei Jahren erfolgreich gegründet bietet die Karate-Do-Abteilung mit nun ca. 50 Mitgliedern unter der Leitung der erfahrenen Trainer Barbara Tönies, Ralf Baier und Ralf Budde regelmäßig solche Schnupperkurse an, um den Neueinstieg zu erleichtern.

Das zweistündige Training umfasst Aufwärmen, Technik- und Konditionstraining in lockerer Atmosphäre. Auch der geistige Hintergrund spielt eine Rolle, schließlich ist Karate-Do eine Kampfkunst mit Inhalt.

Die derzeitige Gruppe setzt sich aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten zusammen, der Frauenanteil liegt bei ca. 30 Prozent. Das Training findet ab Dienstag, 23. Oktober, immer dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr und donnerstags von 18.00 bis 20 Uhr in der Eduard-Schröder-Sporthalle, Jahnstraße, statt. Für den Anfang reicht einfache Sportkleidung aus, allerdings werden keine Schuhe benötigt, da nach alter Tradition barfuß trainiert wird.

Weitere Informationen gibt es bei Barbara Tönies unter der Rufnummer (0231) 60 17 61.

Witten aktuell, 10. Oktober 2001

Quelle: Witten aktuell

Karate für Anfänger

(red) Die Karate-Do-Abteilung der TG Witten startet nach den Herbstferien eine neue Anfängergruppe ab 15 Jahren. Vor zwei Jahren erfolgreich gegründet bietet die Karate-Do-Abteilung unter der Leitung der erfahrenen Trainer Barbara Tönies, Ralf Baier und Ralf Budde regelmäßig Schnupperkurse an: ab 23. Oktober, immer dienstags 17.30 Uhr und donnerstags 18 Uhr in der Eduard-Schöder-Sporthalle, Jahnstraße. Weitere Informationen gibt es bei Barbara Tönies unter Ruf (0231) 60 17 61.

Witten aktuell, 6. Oktober 2001

Quelle: Witten aktuell

Kyu-Test bestanden

(red) 19 Teilnehmer der Karate-Do-Abteilung der TG Witten bestanden die Kyu-Prüfung. In der Prüfung wurden neben dem sicheren Beherrschen einzelner Karatetechniken auch verschiedene sog.Katas“ verlangt, bei denen Abwehr, Angriffe und Schrittmuster festgelegt sind und gegen einen imaginären Gegner ausgeführt werden; außerdem mussten die Prüflinge ihr Können in unterschiedlichen Formen des Zweikampfes beweisen, wobei das Prüfungsprogramm mit ansteigender Gürtelfarbe schwieriger wurde.

Die Prüfer waren Barbara Tönies und Ralf Budde, die Prüfung zum Gelbgurt bestanden Manuela Betzer, Michael Bolinski, Hans-Georg Holler, Julia Koschinski, Fritz Krieger, Karsten Müller, Thomas Plutka, Bärbel und Franka Richelmann, Regina Stöber, und Timo Röring. Die Orangegurtprüfung bestanden Beate Cieslewicz und Verena Willkomm, die Grüngurtprüfung Marco Born, Frank Brzezina, Stiek Farmanallee, Nurcan Saban und Christoph Sänger. Susanne Thieser bestand die Prüfung zum Blaugurt.

Witten aktuell, 11. Juli 2001

Quelle: Witten aktuell

Karate: TG Witten bei Gürtelprüfung erfolgreich

Gleich 19 Mitglieder der Karate-Abteilung der TG Witten bestanden kürzlich die Kyu-Prüfung und tragen jetzt neue Gürtelfarben. Bei dieser Prüfung absolvierten die Kämpfer Kata-Elemente, bei denen in einer Art Formenlauf festgelegte Techniken gegen einen imaginären Gegner vorgeführt werden. Zudem präsentierten die Aktiven den Prüfern Barbara Tönies und Ralf Budde klassische Zweikampf-Situationen.

Den gelbfarbenen Gurt dürfen ab sofort Manuela Betzer, Michael Bolinski, Hans-Georg Holler, Julia Koschinski, Fritz Krieger, Karsten Müller, Thomas Plutka, Bärbel und Franka Richelmann, Regina Stöber und Timo Röring tragen. Den orangefarbenen Gurt verdienten sich Beate Cieslewicz und Verena Willkomm. Den grünfarbenen Gurt besitzen nun Marco Born, Frank Brzezina, Stiek Farmanallee, Nurcan Saban, und Christoph Sänger. Die Prüfung zum blaufarbenen Gurt absolvierte Susanne Thieser erfolgreich.

WAZ, 9. Juli 2001

Quelle: WAZ

TG Witten 48 erfreut über 19 Kyu-Prüflinge

19 Teilnehmer(innen) der Karate-Do-Abteilung der TG Witten 48 haben in der letzten Woche die Kyu-Prüfung bestanden. In der Prüfung wurden neben dem sicheren Beherrschen einzelner Karatetechniken auch verschiedene sog.Katas“ verlangt, bei denen Abwehr, Angriffe und Schrittmuster festgelegt sind und gegen einen imaginären Gegner ausgeführt werden.

Außerdem mussten die Prüflinge ihr Können in unterschiedlichen Formen des Zweikampfes beweisen, wobei das Prüfungsprogramm mit ansteigender Gürtelfarbe schwieriger wurde. Als Prüfer(in) fungierten Barbara Tönies und Ralf Budde. Die Prüfung zum Gelbgurt bestanden Manuela Betzer, Michael Bolinski, Hans-Georg Holler, Julia Koschinski, Fritz Krieger, Karsten Müller, Thomas Plutka, Bärbel und Franka Richelmann, Regina Stöber, und Timo Röring.

Die Orangegurtprüfung absolvierten Beate Cieslewicz und Verena Willkomm erfolgreich, die Grüngurtprüfung wurde von Marco Born, Frank Brzezina, Stiek Farmanallee, Nurcan Saban und Christoph Sänger abgelegt. Schließlich bestand Susanne Thieser die Prüfung zum Blaugurt.

Ruhr Nachrichten, 3. Juli 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Auch ohne eigene Kämpfer

zu stellen, war die Turngemeinde Witten dennoch zufrieden mit der Ausrichtung des ersten großen Karate-Turniers in Witten mit einem Qualitätsdurchgang für die Landesmeisterschaften. In allen vier Stilrichtungen konnte eine gute Resonanz verzeichnet werden. Auf dem Bild Blaudia Spröcker vom KS Bochum. mh

Witten aktuell, 3. März 2001

Quelle: Witten aktuell

Kurz notiert: Karate-Bezirksmeisterschaften bei der TG Witten

Die Karate-Abteilung der TG Witten ist am Samstag Gastgeberin der Bezirksmeisterschaften. Mehr als 180 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben für die Titelkämpfe gemeldet, die um 10 Uhr in der Sporthalle Stockum beginnen werden. Die Wettkämpfe werden in der Kata (festgelegte Abwehr- und Angriffstechniken gegen einen imaginären Gegner) und im Kumite (Zweikampf) ausgetragen.

WAZ, 23. Februar 2001

Quelle: WAZ

Barbara Tönies von der Karate-Do-Abteilung

Barbara Tönies von der Karate-Do-Abteilung

der TG Witten 48 wurde am Wochenende in der Sporthalle Stockum Karate-Bezirksmeisterin bei den Damen ab 21 Jahren. Insgesamt nahmen über 200 Kämpferinnen und Kämpfer in den Disziplinen Kata und Kumite teil. Tönies, Übungsleiterin bei der TG 48, zeigte vor heimischer Kulisse die Katas Sanseru und Kururunfa und wusste die Wertungsrichter mit ihrer soliden und konzentrierten Vorstellung zu überzeugen.

Ruhr Nachrichten, 25. Januar 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

TG Witten 48

Die Karate-Bezirksmeisterschaft wird am Sonntag, 20. Januar, ab 10 Uhr in der Sporthalle Stockum durchgeführt. Mehr als 200 Aktive aus 20 Vereinen werden vom Ausrichter erwartet. Für die TG 48 startet Barbara Tönies in der Disziplin „Kata“. Der Eintritt ist frei.

Ruhr Nachrichten, 18. Januar 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Die Karate-Abteilung der TG Witten

richtete am Wochenende in der Stockumer Sporthalle mit einem Qualitätsdurchgang für die Landesmeisterschaften das erste große Karate-Turnier in Witten aus. Trotz kleinerer Komplikationen, war der Ausrichter mit dem Ablauf in den 78 Wettkampfklassen zufrieden, konnte doch in allen vier großen Stilrichtungen (Shotokan, Goju-ryu, Shito-ryu, Wado-ryu) eine gute Resonanz verzeichnet werden. Eigene Kämpfer stellte die TG Witten allerdings nicht.

Ruhr Nachrichten, 3. Januar 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten

Karateka kämpfen um Bezirkstitel

Stockum Die Karate-Abteilung der TG Witten fungiert am morgigen Samstag als Ausrichter der Bezirksmeisterschaften. Los geht's um 10 Uhr in der Sporthalle an der Pferdebachstraße, in der rund 200 Aktive erwartet werden.


Bei diesem Artikel ist leider das Datum nicht mehr feststellbar. Sollte jemand genauere Informationen besitzen, wäre eine Mitteilung sehr nett.

Ruhr Nachrichten, 2001

Quelle: Ruhr Nachrichten